Website » Ringen » Frauen » Abteilung Frauen » Nina Hemmer gewinnt EM-Bronze

Nina Hemmer gewinnt EM-Bronze

Nina Hemmer siegt im kleinen Finale gegen die Rumänin Estera Dobre, Foto: Gerd Reich

Toller Erfolg für Nina Hemmer: Die Ringerin des AC Ückerath gewann heute das kleine Finale der Europameisterschaft im lettischen Riga gegen die Rumänin Estera Dobre und erkämpfte sich damit die Bronzemedaille. Nach 0:6-Rückstand setzte die 23-Jährige alles auf eine Karte und schulterte ihre Gegnerin mit einem schönen Schwunggriff. Nach dem Gewinn des Europameistertitels bei den Juniorinnen 2012 stand sie nun erstmals bei den Frauen auf dem Siegerpodest.

Nina Hemmer setzte in ihrem Auftaktduell in der Gewichtsklasse bis 53kg gegen Anzhela Dorogan (Aserbaidschan) mit dem 5:2-Punktsieg gleich ein dickes Ausrufezeichen. Im Viertelfinale schickte sie die Bulgarin Bilyana Dudova mit einem klaren 12:0 vorzeitig zurück in die Trainerecke. Im Halbfinale wurde Nina von der einmal mehr überragenden und späteren Europameisterin Sofia Mattsson (Schweden) gestoppt, die im letzten Jahr das Finale des Grand Prix in Dormagen gegen die heimische Athletin gewann.

Im Dormagener Bundesstützpunkt in der Ringerhalle am Bahnhof verfolgten Ringerinnen und Trainerteam den Kampf live am Bildschirm und feierten das Edelmetall von Nina Hemmer.

Zum Video vom Kampf:
youtu.be/V295OcKnouY