Website » Ringen » Frauen » Abteilung Frauen » Nina Hemmer holt WM-Silber in Oslo

Nina Hemmer holt WM-Silber in Oslo

Nina Hemmer mit den übrigen Medaillengewinnerinnen in der Gewichtsklasse bis 55 kg, Foto: UWW / Kadir Caliskan

Für die 28-jährige Nina Hemmer ist es der größte Erfolg ihrer Karriere. „Es war wichtig, dass sie hier wieder mit Spaß auf die Matte geht“, sagte Bundestrainer Patrick Loes. Und das gelang der Sportsoldatin mit dem wieder vorhandenen Killerinstinkt. Nina Hemmer macht am Abend nach dem Finale deutlich: „Ich bin hierhergekommen, um mich selbst wiederzufinden – die alte Nina Hemmer. Ich wollte nicht mehr taktieren oder ergebnisorientiert ringen. Ich hatte Spaß, konnte endlich mal den Leistungsdruck hinten anstellen und habe das getan, weswegen ich angefangen habe – den Moment auf der Matte zu genießen! Denn so war ich immer am Besten und das Ergebnis hat es nun endlich wieder einmal gezeigt!“


In den drei Kämpfen bis zum Finale zeigte sie hervorragende Leistungen und kam auch nach Rückstanden zurück. Im letzten Kampf musste die ehemalige Militär-Weltmeisterin allerdings die Überlegenheit der Japanerin Tsugumi Sakurai anerkennen – was ihr tolles Abschneiden in Oslo keineswegs mindert.

Der AC Ückerath gratuliert herzlich und ist stolz auf seine ausgezeichnete Athletin.

Foto: United World Wrestling / Kadir Caliskan