Website » Ringen » Frauen » Abteilung Frauen » Nina Hemmer wieder auf dem WM-Podest

Nina Hemmer wieder auf dem WM-Podest

In Wuhan gewann Nina Hemmer heute Bronze bei der Militär-WM

Ihren WM-Titel konnte Nina Hemmer heute zwar nicht verteidigen. Die Ringerin des AC Ückerath kehrt aber mit einer Medaille von der Militär-Weltmeisterschaft im chinesischen Wuhan zurück. Die 26-Jährige gewann Bronze nach dem klaren 10:0-Erfolg im kleinen Finale der 53kg-Gewichtsklasse gegen die Kasachin Ellada Makhyaddinova.

Souverän gewann die Dormagenerin ihren Auftaktkampf mit 9:0 gegen Tatyana Varansova aus Aserbaidschan. Dann aber hatte sie keine Chance gegen die fünf Jahre jüngere Nordkoreanerin Jo Hwa Yon, die sich mit 14:4 durchsetzte und später auch durch ihren Schultersieg im Finale gegen die Rumänin Suzana Seicariu neue Militärweltmeisterin wurde. Yon war im letzten Jahr Zweite in der Klasse bis 57 kg.