Website » Ringen » Männer » Abteilung Männer » Knappe Niederlage zum Auftakt

Knappe Niederlage zum Auftakt

Denis Schiffner gewann technisch überlegen gegen Raffael Orlov

Maruf Alemi setzte sich in einem spannenden Kampf gegen Alik Sargsyan durch

Leon Hanning feierte im Finalkampf gegen Kirill Gajbel einen Schultersieg

Spannende Kämpfe, ein Ückerather Team auf Augenhöhe – am Ende nahm aber TKV Hückelhoven die beiden Punkte mit. Die Gäste besiegten den ACÜ im Auftaktkampf der Bezirksliga Rheinland etwas glücklich mit 32:28. Beide Mannschaften verbuchten jeweils sieben Kämpfe für sich. Und auch die beiden Einlagekämpfe der Jüngsten endeten 1:1.

Nach einem Jahr Pause zeigten die jungen ebenso wie die erfahrenen Ückerather Ringer starke Leistungen. So setzte sich Denis Schiffner (130 kg) im ersten Freistilkampf technisch überlegen gegen Raffael Orlov durch. Später behauptete sich in der gleichen Gewichtsklasse im griechisch-römischen Stil Robert Talaska ebenso klar gegen den gleichen Athleten aus Hückelhoven. Maik Shukalo (75 kg, GR) ließ seinem Gegner Kirill Gajbel gleichfalls keine Chance. Den spannendsten Kampfverlauf erlebten die Zuschauer zwischen dem Ückerather Maruf Alemi und Alik Sargsyan (66 kg, F). Nach einer klaren Führung kam der Gäste-Ringer auf, doch Alemi hielt dagegen und gewann schließlich 20:18.

Eine umstrittene Niederlage musste Patrick LaGreca bei seinem Comeback in der Gewichtsklasse bis 86 kg (Freistil) einstecken. Ein unerlaubter Halsgriff von Dennis Briske wurde in der Folge vom Kampfrichter als Schultersieg für den Hückelhovener gewertet. Den begeisternden Finalkampf (75 kg, F) gewann der Deutsche B-Jugendmeister Leon Hanning, der Kirill Gajbel auf die Schulter legte. Sehr gut brachten sich auch Fahim Niazi, Fabian Relovski und Rudi Just ein – auch wenn sie ihre Kämpfe verloren. Eine schöne Bereicherung des Kampfabends waren die Einlagekämpfe der Nachwuchsringer: Tim Hanning und Valentin Schiffner zeigten ihr bereits beachtliches Können.

Trainer Eugen Vorononok war zufrieden mit dem Auftritt seines Teams, das den ersten Auswärtskampf am 15. September in Krefeld austrägt. Der nächste Heimkampf findet am Samstag, 22. September, ab 19.30 Uhr in der Nievenheimer Dreifachhalle an der Marie-Schlei-Straße statt. Gegner ist dann der KSV 08 Oberhausen.

So verliefen die Kämpfe