Website » Taekwondo » Abteilung Taekwondo » Gold für Drucklieb, Silber für Ciftci

Gold für Drucklieb, Silber für Ciftci

Franziska Drucklieb und Abdullah Ciftci nach der Siegerehrung in Innsbruck

Mit 29 Athletinnen aus 13 Nationen war die Jugendklasse -55kg die am stärksten besetzte Kategorie bei den Austrian Open und eine willkommene Herausforderung für die amtierende Deutsche Meisterin Franziska Drucklieb. Nach einem Freilos gewann sie gegen Lea Tost aus den Niederlanden mit 13:4, gegen Tatjana Filipovic aus Österreich mit 12:9 und gegen ihre Nationalteam-Kollegin Lena Unrau mit 14:3. Im Finale ließ Franziska Drucklieb ihrer Gegnerin Larisa Loncaric aus Slowenien ebenfalls keine Chance und gewann deutlich mit 18:7. Dies war nach dem Turniersieg bei den Spanish Open im Mai die zweite Goldmedaille in Folge bei einem Weltranglistenturnier.

Abdullah Ciftci (Jugend -78kg) absolvierte ebenfalls ein sehr starkes Turnier, verpasste aber denkbar knapp die Goldmedaille. Nach Siegen über Marco Lazic aus Serbien mit 9:5 und Ivan Diego Cosic aus Kroatien mit 18:12 zog er ins Finale ein. Abdullah bestimmte gegen den starken Ante Stankowitz aus Kroatien das Tempo und kontrollierte das Geschehen von Anfang an. In der letzten Sekunde des Kampfes mit 8:6 in Führung liegend ließ er aber durch eine kleine Unaufmerksamkeit einen Kopftreffer zu und verlor etwas ärgerlich mit 8:9. Der Gewinn der Silbermedaille war dann aber doch ein kleiner Trost für Abdullah Ciftci.

Jil Grebe (-49kg) fand gegen Sera Sekelova aus der Slowakei leider nicht richtig in den Kampf und verlor mit 5:11. Am kommenden Wochenende startet das junge Trio des AC Ückerath mit der deutschen Nationalmannschaft bei den Luxemburg Open. Für den ACÜ werden außerdem Tabea Wenken, Yannik Grebe und Marc Lenkewitz in der Seniorenklasse dabei sein.